A-Junioren halten Weitefeld auf Abstand

Am Montagabend empfingen die A-Junioren der JSG Rheinbrohl/Linz/Erpel den Tabellennachbarn JSG Weitefeld auf dem Rheinbrohler Hofacker. Vor der Partie lag unsere JSG mit 22 Punkten auf Platz 6 der Bezirksliga Ost und hatte damit zwei Zähler mehr als Weitefeld. Der sechste Platz berechtigt als letzter noch zur Teilnahme an der Bezirksliga in der kommenden Saison.

JSG verschläft den Beginn

Leider war unsere JSG noch nicht richtig auf dem Platz, als die Gäste bereits 1:0 führten. Nach zwei Minuten brachte der erfolgreichste Bezirksliga Torjäger, Justin Nagel, Weitefeld in Führung. Nun kam das Team von Trainer Schopp besser in die Partie und nach 10 Minuten gelang Manuel Simons der Ausgleich. Doch Weitefeld antwortete postwenden und ging erneut in Front (11.). Bis zur Halbzeit blieb es bei dem knappen Rückstand.

JSG dreht die Partie nach dem Wechsel

Im Gegensatz zur ersten Hälfte kamen unsere Jungs wacher aus der Kabine. In der 50. Minute glich Talan Emmerich zum 2:2 aus. In der hoch intensiven Partie drückte unsere JSG nun auf die Führung, die Carsten Engelbart in der 60. Minute erzielte. Idriz Jasiqi baute diese nach 72 Minuten zum 4:2 aus, doch die Gäste blieben dran. Justin Nagel verkürzte elf Minuten vor dem Ende noch einmal auf 3:4. Damit wurde es noch einmal hektisch, doch die Jungs überstanden diese Situation mit ein wenig Glück. Zwei Minuten vor Schluss machte Manuel Simons mit seinem zweiten Treffer schließlich den Deckel drauf.

Donnerstag in Niederahr

Am morgigen Donnerstag steht bereits die nächste Partie an. Um 20 Uhr ist Anpfiff bei der JSG Niederahr, die in der Tabelle vier Punkte vor unserer JSG steht. Hier möchte man den Abstand zum Tabellendritten auf einen Punkt verkürzen.

2018-04-11T22:51:16+00:00 April 11, 2018|A-Junioren, Fußball|