Jugendordnung 2018-01-11T16:58:21+00:00

Jugendordnung des Vereins für Bewegungsspiele 1920 Linz am Rhein e.V.

Name und Mitgliedschaft

§1

Mitglieder der Jugendabteilung des VfB 1920 e.V. sind alle weiblichen und männlichen Jugendlichen sowie alle innerhalb des Jugendbereiches gewählten und berufenen Mitarbeiter.

Ziele und Aufgaben

§2

Die VfB-Jugend führt und verwaltet sich selbstständig und entscheidet über die Verwendung der ihr zufließenden Mittel. Aufgaben der VfB-Jugend sind unter Beachtung der Grundsätze des freiheitlichen, demokratischen und sozialen Rechtsstaats:

a) Förderung des Sports als Teil der Jugendarbeit
b) Pflege der sportlichen Betätigung zur körperlichen Leitungsfähigkeit, Gesunderhaltung und Lebensfreude
c) Erziehung zur kritischen Auseinandersetzung mit der Situation der Jugendlichen in der modernen Gesellschaft und Vermittlung der Fähigkeit zur Einsicht in gesellschaftliche Zusammenhänge
d) Förderung der außerpolitischen Jugendbildung
e) Kooperation mit dem Erwachsenenbereich des VfB 1920 e.V.
f) Zusammenarbeit mit allen Jugendorganisationen und den Organen der öffentlichen und freien Jugendpflege

Aufbau und Organisation

§3

Die Jugendlichen des Vereins wählen in einer Jugendversammlung:

a) Vereinsjugendleiter(in)
b) Stellvertrete(in) beide mindestens 18 Jahre. Außerdem wählen sie seinen Jugendsprecher bzw. eine Sprecherin als Jugendvertreter, die zum Zeitpunkt der Wahl noch nicht 18 Jahre alt sind. Jugendleiter und Jugendsprecher sollten dem VfB-Beirat angehören.

Dem Jugendausschuss gehören an:

a) Der Vereinsjugendleiter und sein Stellvertreter
b) Die Jugendleiter der Fachabteilungen
c) 2 Jugendvertreter
d) Beisitzer(innen) mit besonderen Funktionen (Betreuer, Trainer)

Der Jugendausschuss ist für die Durchführung der in §2 genannten Ziele und Aufgaben verantwortlich. Verfahrensweisen bei Wahlen, Abrechnungen u.a. entsprechen der Satzung des Vereins.

Die Jugendordnung tritt gemäß Beschluss der Jugendversammlung vom 22. Februar 1985 in Kraft.

Download als PDF