06.10.2017 11:43

Schwere Auswärtshürde in Emmelshausen

Kategorie: Fußball, 1. Mannschaft

Nachdem die erste Mannschaft die letzten Spiele gegen Teams auf Augenhöhe bestritt, warten nun in den kommenden vier Partien die Top 3 der Rheinlandliga (Emmelshausen, Eisbachtal, Mülheim-Kärlich) auf die Kaiserbergelf.

Am kommenden Sonntag gastiert der VfB bei der TSV Emmelshausen. Das junge Team um Spielertrainer Feit besitzt eine große Qualität im Kader und spielte bereits eine tolle Vorsaison. In diesem Jahr liegt das Team mit 25 Punkten auf dem 3. Tabellenplatz. Das absolute Prunkstück ist die Abwehr mit nur 6 Gegentoren in 11 Spielen. Die Gastgeber haben seit ihrer knappen 2:3 Niederlage im August bei Spitzenreiter Eisbachtal alle 6 Partien in Folge gewonnen. Am vergangenen Mittwoch siegten die Hunsrücker 2:0 beim SV Morbach.

Emmelshausen ist mit seinem jungen und talentierten Team dem VfB ein Vorbild und bestätigt auch unseren eigenen Weg, den man in den letzten Jahren eingeschlagen hat - Jungs aus der unmittelbaren Umgebung zu verpflichten, die sich mit dem Verein identifizieren. Dies bildet die Grundlage, um mit einer jungen Mannschaft zu wachsen und sie zu entwickeln. 

Dies ist dem Trainerteam Paul Becker, Thomas Gerolstein, Andreas Kurenbach und Sebastian Fabiunke bislang hervorragend gelungen, was auch die Entwicklung in den letzten 2 1/2 Jahre zeigt. Kontinuität im Trainerteam und im Kader,  hoher Trainingsfleiss und hohe Trainingsbeteiligung haben das Team zurück in die Rheinlandliga gebracht, in der man mit 13 Punkten nach 11 Spielen auf einem tollen 11. Platz steht. Mit etwas Cleverness und Glück hätten es auch 3-4 Punkte mehr sein können, aber die Entwicklung muss die Mannschaft einfach machen bzw. macht sie Woche für Woche. 

Am Sonntag werden wieder einige Akteure verletzungsbedingt fehlen, aber da es ja nicht nur dem VfB so geht, sondern vielen anderen Vereinen auch, wollen wir nicht klagen. Die Jungs, die auf dem Platz stehen, werden wieder alles in die Waagschale werfen und probieren etwas Zählbares aus dem Hunsrück mitzunehmen. Auswärts tat sich die Kaiserbergelf bisher leichter als daheim. Warum sollte man also nicht auch beim starken TSV Emmelshausen punkten? 

Wer das Team unterstützen möchte, kann gerne im Bus mitfahren. Der Treffpunkt ist um 11:15 Uhr auf dem Kaiserberg. Die Kosten für die Fahrt betragen 10 €. Die Mannschaft freut sich über jeden Support - auch in der Fremde.